Kraft + Flexibilität = Functional Fitness

Wir sind keine Maschinen, deshalb trainieren wir auch anders. Kraft bedeutet immer ein optimales Maß an intra- und intermuskulärer Koordination. Das heißt: Deine Gelenke, Muskeln und Faszien müssen optimal zusammenarbeiten und das dreidimensional im Raum über relativ große Bewegungsamplituden. Das kann keine Maschine, also trainieren wir mit "freiem" funktionellem Equimpment. 

Für ein funktionelles Training nutzen wir Therabänder, Kettle Bells, Black Rolls, Slack Line, Hangelstrecken, Olympische Hanteln, Barren, Schlingentrainer, Wackelbretter, Togu Jumper und AeroStep, Minitrampolin, Sprossenwand, Bulgarian Bag, Trainingshammer, Traktorreifen, unsere Boulderwand und einiges mehr.

Mit unseren Muskelfunktions- und Beweglichkeitstests starten wir, um deine persönlichen Voraussetzungen zu ermitteln.

Funktioniert Deine Rückenmuskulatur optimal?
Wo kommen Deine Schulterschmerzen her?
Wie gut ist Deine Beweglichkeit?
Wie ist Dein Kraftniveau im Rumpf?
Ist Deine Flexibilität im Schultergürtel optimal?
Funktioniert Deine fasziale Struktur?
...
Solche Informationen sind für uns wichtig, um Deinen individuellen Trainingsplan zu erstellen. Dabei kombinieren wir Faszientraining, Crossfit(R) Methoden, Olympisches Gewichtheben, Klettern und Hangeln auch mit einfachen Therabandübungen. Wir passen die Übungen und Intensitäten genau an Deine persönlichen Voraussetzungen an.

Wir passen Deinen Trainingsplan stetig an, denn irgendetwas (Neues) ist immer.
+ Genau dosiertes Training bei Verletzungen.
+ Genau dosiertes Training bei Bewegungseinschränkungen
+ Verbesserung der intramuskulären Koordination
+ Verbesserte Kontrolle der Gelenkbelastung
+ Mehr Kraft
+ Höhere Flexibilität
+ Dein optimales Rückentraining
Funktionelles Training ist für alles die Basis, egal ob bei uns im Zentrum, beim Personal Training, bei der Vorbereitung auf einen Wetkampf, um gesund zu bleiben oder bei der Rehabilitation nach Verletzungen.

Deshalb nutzen wir auch die Kenntnisse zum Faszientraining.

Faszien und Faszientraining einfach faszienierend
Die Faszien, Faszienstruktur, Fascial Fitness oder Faszientraining finden nun in der Sportwissenschaft und Sportmedizin immer mehr Beachtung. Es erscheinen auch immer mehr Forschungsberichte und Publikationen, welche die Bedeutung der Faszienstruktur verdeutlichen. Mit dem Training der Faszien kann man einiges bewirken.
+ Beseitigung von Nackenverspannungen
+ Verminderung von Rückenschmerzen
+ Beseitigung von Schulterschmerzen
+ Erhöhung der Beweglichkeit in Schulter, Hüfte, Brustwirbelsäule und Sprunggelenk
+ Erhöhung der sportlichen Leistung sowohl für die Kraft als auch für die Ausdauersportarten
...und noch vieles mehr
Die Faszien können auf verschiedenste Art und Weise trainiert werden.
Lange Zeit wurden die Faszien behandelt, ohne dass man im Detail wusste was man da tat. Man wusste nur, dass es funktioniert. Dies war und ist als Rolfing bekannt.
Was sind Faszien?
Faszien sind faserige Bindegewebsstrukturen im Körper, die Kollagen enthalten, wie Sehnen, Bänder, Gelenkkapseln und das Muskelgewebe. Die Faszien umschließen jeden einzelnen Muskel im Körper.
Faszien haben einen sehr großen Einfluss auf die Funktionalität der Gelenke und der Muskulatur. Die Faszien sind der Grund, warum Gazellen federleicht & Kängurus weit springen.
In den USA wird schon seit Jahren daran geforscht, denn funktioniert die Faszie nicht, kommt es zu Bewegungseinschränkungen, Verspannungen und Schmerzen, denn e in gesundes Bindegewebe ist fest und elastisch zugleich, extrem biegsam, und außerordentlich reißfest.
Das Entscheidende ist, die Faszien sind trainierbar, egal ob muskuläre Verspannungen, Hüftgelenkschmerzen oder Bandscheibenschäden.
Mit dem richtigen Training bleiben die Faszien elastisch und straff - ein Leben lang. Das schützt vor Verletzungen, Verspannungen & erhöht die Beweglichkeit.
Faszien sind trainierbar.
Das geht ganz einfach mit unserem woodenball oder einer speziellen Rolle, der Black Roll aber auch ganz ohne Equipment. Unser Clubmitglieder haben Faszienübungen prinzipiell mit auf ihrem Trainingsplan stehen.
Die Faszien kann man durch spezifisches Training:
+ Entspannen
+ Dehnen
+ Aktivieren
+ die Körperwahrnehmung verbessern

 

Schau es Dir einfach mal an!